Wenn Sie ein Auto privat verkaufen, müssen Sie keine Sicherheit geben, dass das Auto in gutem Zustand ist oder funktioniert. Es mag zwar eine moralische Verpflichtung zur Aufarbeitung von Fehlern geben, aber es gibt keine rechtliche. Das allgemeine Thema ist «caveat emptor», was eine schicke Art ist, «Käufer aufzupassen» zu sagen. Die «Verkaufsrechnung» ist die einfachste Form eines Kaufvertrages und wird in der Regel bei Verkäufen von Privatparteien verwendet, bei denen die vollständige Bezahlung beim Kauf erforderlich ist. Es ist ein kurzes Dokument, in der Regel nur eine Seite lang und es wird die folgenden Daten enthalten: Wenn Sie den Verkauf vereinbart haben, sollten Sie dem Käufer einen Vertrag für den Autoverkäufer zur Verfügung stellen. Dabei handelt es sich um eine Quittung, die sowohl vom Käufer als auch vom Verkäufer unterzeichnet wurde und in der es heißt, dass das Auto «ohne Garantie verkauft, ausprobiert und genehmigt wurde». Eine Vorlage für den Vertrag eines Autoverkäufers finden Sie auf der Website der AA. Wir beschäftigen uns mit einer Reihe von Kundenfragen im Zusammenhang mit dem Kauf von Autos und anderen Kraftfahrzeugen privat, nachdem die Dinge schief gelaufen sind. Starten Sie Ihren Autoverkaufsvertrag, indem Sie den Verkäufer, den Käufer und den Grund für den Vertrag identifizieren und eine detaillierte Beschreibung des Fahrzeugs bereitstellen, einschließlich der Messwerte für die Bauart, das Modell, das Jahr, die Farbe, die VIN und den Kilometerzähler. Geben Sie das Verkaufsdatum und den vereinbarten Kaufpreis an. Wenn Sie nicht planen, eine Garantie für das Fahrzeug zu bieten, beschreiben Sie den Zustand des Fahrzeugs als «wie es ist». Denken Sie daran, anzugeben, was der Verkäufer dem Käufer zur Verfügung stellt, wie der Titel und andere erforderliche Dokumente.

Tipps zur Verwendung einer Verkaufsvorlage finden Sie unter! Für einen Verkäufer: In einer Fahrzeugverkaufsrechnung steht ausdrücklich, dass das Fahrzeug «wie gesehen verkauft» wird, so dass es keinen zukünftigen Streit über den Zustand des Fahrzeugs geben kann. Diese Vereinbarung, auf die in unterschiedlichen Begriffen bezugsweise, wie z. B. autokaufvertrag, enthält in der Regel Informationen über den Käufer, den Händler und das Auto selbst. Es enthält auch die Preise und die Art und Weise, wie das Fahrzeug bezahlt wird. Ob Sie ein Verkäufer oder ein Käufer sind, eine Fahrzeugrechnung ist ein sehr nützliches Dokument, da sie eine schriftliche Aufzeichnung der Transaktion führt und einen Nachweis über den Kauf liefert. Händler verwenden immer einen Kaufvertrag, um einen Verkauf zu abschließen, und dies ist eine Vereinbarung zwischen dem Käufer und verkäufer.