CobbleStone Software bietet ein kostenloses Schulungsseminar für Juristen, Vertrags- und Beschaffungsprofis an. Diese interaktive Lernerfahrung wird von Contract Insight® Experten geleitet und soll Ihnen eine Roadmap für ein erfolgreiches Vertragsmanagement geben! Von Best Practices von Source-to-Contract bis hin zu KI-basiertem Vertragsmanagement und mehr – Sie möchten diese Bildungsmöglichkeit nicht verpassen! Vertrags-, Rechts- und Beschaffungsexperten sind eingeladen, mehr über cobbleStones Vertragsmanagement-, eProcurement- und Vendor Management-Software zu erfahren. Die Anmeldung ist kostenlos! Ein kostenloses Frühstück wird angeboten. Dieser Abschnitt behandelt alle Informationen über neue Technologien oder Entwicklungen mit der retardanten Industrie, überprüft die Liste der zugelassenen Produkte und informiert über das verzögerte Vertrags- und Qualitätssicherungsprogramm. Der Workshop «Single Engine Airtanker Manager» (SEMG) wurde entwickelt, um den Teilnehmern aktuelle Richtlinienrevisionen, technische Aktualisierungen, Änderungen der Referenzmaterialien und Betriebsabläufe sowie eine umfassende Überprüfung der Sicherheitsprobleme im Zusammenhang mit dem einmotorigen Airtanker-Programm zu bieten. Dieser Abschnitt behandelt im Allgemeinen statistische Informationen zum Jahresende wie die Gesamtzahl der flugstunden, die gelieferten Gallonen, die vergebenen Aufträge, die CWN/Exklusivnutzungsstatistiken, die Highlights dessen, was während der Saison gut funktioniert hat, und Bereiche, die verbessert werden müssen. Das private Mietrecht wirkt sich existenziell auf das tägliche Leben der europäischen Bürger aus, da etwa ein Drittel von ihnen auf Mietwohnungen angewiesen ist. Ungeachtet dessen stellt sie einen nahezu leeren Raum im vergleichenden und europäischen Recht dar. Dies ist auf seinen nationalen Charakter, seinen politischen Charakter und seine Einbettung in die weit auseinander gehenden nationalen Wohnungspolitiken zurückzuführen, die letztlich unterschiedliche Sozialstaatsmodelle widerspiegeln.

Gleichzeitig wirken sich jedoch unterschiedliche Teile des EU-Rechts und der EU-Politik erheblich, wenn auch indirekt, auf das Mietrecht aus. So erstreckt sich die EU-Sozialpolitik gegen Armut und soziale Ausgrenzung auf ausgewählte Fragen der Wohnungspolitik. Die EU-Vorschriften zur Nichtdiskriminierung erstrecken sich auf die Bereitstellung von Wohnraum, und mehrere verbraucherrechtliche Richtlinien gelten auch für Mietverträge. Wenn sich der Gemeinsame Referenzrahmen eines Tages zu einem fakultativen Instrument entwickeln würde, könnten auch die jetzt durch das nationale allgemeine Vertragsrecht geregelten Fragen des Mietrechts abgedeckt werden – allerdings ohne dass ein Gesetzgeber die anschließende Gegenüberstellung des europäischen Vertragsrechts und der nationalen Mietrechtordnung koordiniert hätte. Vor diesem Hintergrund soll mit diesem Projekt die erste groß angelegte vergleichende und europarechtliche Erhebung des Mietrechts durchgeführt werden. In einem ersten Schritt analysiert sie die nationalen Mietgesetze und deren Einbettung in die nationale Wohnungspolitik und -märkte sowie deren Auswirkungen auf diese. In einem zweiten Schritt werden die Auswirkungen der EU-Rechtsvorschriften auf die nationale Wohnungspolitik im Allgemeinen und das nationale Mietrecht im Besonderen in einer vergleichenden Perspektive analysiert. In einem dritten Schritt wird ein Vorschlag für eine bessere Koordinierung der Rolle der EU im Mietrecht und in der Wohnungspolitik, insbesondere durch einen OKM-Prozess zur Entwicklung gemeinsamer Grundsätze für eine gute «Mietregulierung», erarbeitet. Diese Forschung entspricht in Anbedenkt heiter auf mehrere Prioritäten des Stockholmer Programms, da das Mietrecht inen Timesier nützen und ein Rechts- und Justizsystem zum Wohle der europäischen Bürgerinnen und Bürger, insbesondere schutzbedürftiger Gruppen, funktioniert. Internationale Experten aus den Bereichen Vertragsmanagement, Finanzierung und nachhaltige Entwicklung der Verkehrspolitik sollen best Practices und Fallstudien im leistungsbasierten Contracting vorstellen.