o) jede Wahl von Rechts- oder Gerichtsstandbestimmungen im Vertrag, g) Verträge über den Verkauf von Waren und Dienstleistungen, mit Ausnahme von Finanzdienstleistungen, mit Ausnahme von Finanzdienstleistungen, mit Ausnahme von Geschäftsräumen, wenn der Gesamteinstand, einschließlich Fracht- und Nebenkosten, die der Verbraucher zu zahlen hat, 300 NOK oder weniger beträgt. Das Gesetz gilt für den Verkauf von Waren und Dienstleistungen an Verbraucher, wenn der Unternehmer in gewerblicher Eigenschaft handelt und der Vertrag als Fernabsatzvertrag oder außerhalb von Geschäftsräumen geschlossen wird. Die Verbrauchervertragsverordnung gibt Ihnen auch wichtige Widerrufsrechte, wenn Sie Verträge in der Ferne über das Telefon, online, aus einem Katalog oder von Angesicht zu Angesicht mit jemandem abschließen, der Beispielsweise Ihr Haus besucht hat. h) die Lieferung von alkoholischen Getränken zu einem Preis, der am Tag des Vertrages vereinbart wurde, wenn die Lieferung erst nach 30 Tagen erfolgen kann und der tatsächliche Wert von Marktschwankungen abhängt, die vom Händler nicht kontrolliert werden können, Lesen Sie den Vertrag, um Ihre Rechte und Pflichten zu klären und sicherzustellen, dass es ein Gleichgewicht der Rechte und Pflichten zwischen Ihnen und dem Händler / Dienstleister gibt; Um wissen zu können, ob Sie ein Produkt wollen oder nicht, haben Sie das Recht, es zu prüfen. Aber um es zurückgeben zu können, können Sie es nicht verwenden. Wenn Sie das Produkt verwendet haben, kann der Händler eine Entschädigung für die Abschreibung des Produkts verlangen. Dies ist vorgesehen, dass der Händler Sie darüber informiert hat, dass eine mögliche Abschreibung kompensiert werden muss. Es gibt einige Umstände, in denen die Verbrauchervertragsverordnung Ihnen kein Widerrufsrecht einräumen wird. Die tatsächlichen Vertragsbedingungen bedürfen nicht der Zustimmung von uns und sind daher eine Frage ihrer Wahl, ob Sie diese annehmen oder nicht. Wenn Sie die angebotenen Bedingungen nicht akzeptieren, schließen Sie den Vertrag nicht ab. Wenn der angebotene Vertrag die oben genannten Artikel nicht abdeckt, sollten Sie ihn zunächst bei Ihrem Dienstleister anheben. Wenn Sie mit der Antwort des Dienstleisters nicht zufrieden sind, können Sie uns die Angelegenheit mit der Angelegenheit in Verbindung setzen.